Pulverbeschichten

In unserer Teilautomatisierten Umlaufanlage von Wurster Oberflächentechnik können wir Gehäuse und Blechteile mit Dimensionen bis zu B/H/T 3000x1200x800 entfetten, phosphatieren und pulverbeschichten. Unser Kettenförderer kann max. Lasten bis zu 150 kg/Stück transportieren.

Darüber hinaus dimensionierte Teile werden gegebenenfalls in Kooperation beschichtet. 

Auch die Grundierung führen wir meist als Pulverbeschichtung aus.

Das Pulverbeschichten bietet im Vergleich zum Nasslackieren einige Vorteile. Pulverbeschichten ist haltbarer und kostengünstiger beim Auftrag. Der lösemittelfreie Auftrag ist obendrein umweltfreundlich.

Kenndaten auf einen Blick

Durchlaufzeit im Durchschnitt 3 Stunden
max. Bauteillast 120 kg
max. Dimension 1200x3000x800
max. Materialdicke 20 mm
Farbkabinen 1 Kabine für Standardfarben RAL7035 mit Automatik- und Handpistolen
Farbkabinen 1 Kabine für Buntfarben mit Automatik- und Handpistolen
Vorbehandlung (4-Zonen) Entfettung, Spülung, VE-Spülung, Eisen-Phosphatierung
angeschlossener Haftwassertrockner  
Einbrennofen bis 200°C  

Pulvertypen:

  • Epoxydharzpulver (guter Rostschutz, Chemikalienbeständig)
  • Polyester-Epoxydharzpulver (Hybridpulver)
  • Polyesterpulver (UV-beständig, für aussen)
  • Polyurethanpulver
  • ESD-Pulverlack (ableitfähig)

Farbtöne nach Wunsch:

von RAL, Sikkens, NCS, Munzel u.v.a.

Glanzgrad:

  • glänzend
  • seidenglanz
  • matt bis stumpfmatt

Struktur: 

  • Grobstruktur
  • Mittelstruktur (Feinstruktur)
  • Glatt

Zur durchgängigen Qualitätskontrolle werden regelmäßig ein Gitterschnitt, die Schichtdickenmessung, eine Stanzprobe und die Sichtkontrolle durchgeführt.

SAE-Kontakt

Paul-Schäfer-Straße 1
99086 Erfurt

Tel.: +49 361 2224-100
info@sae-erfurt.de

2019 © SAE Schaltanlagenbau Erfurt GmbH
Top